Ich suche ein relativ großes Tuch (125x110) mit einem Motiv, um ein Fenster in einem schrägen Dach zu bedecken, wo finde ich so etwas am besten?

Ich suche etwas sehr Dickes. Das liegt daran, dass ich an Dinge wie die alte französische Hausfrauendecke oder die großen Laken denke, die wir für unsere hausgemachten Vorhänge gemacht haben, die dicker waren. Ich bin auch immer überrascht, wie gut ein Tuch ist, wenn es nur die Hälfte des Preises ist, und es gibt eine gute Vielfalt zur Auswahl.

Das gängigste Gewebe in Deutschland ist Leinen. Ich habe noch nie von etwas mit einem alten deutschen Namen oder einem großen Namen wie "Aussichtsflüsse" gehört. Ich weiß, dass der deutschsprachige Raum etwas verwendet, das Leinen genannt wird, und ich weiß, dass einige andere Teile der Welt so etwas wie Wolle oder Wolle/Kaschmir oder sogar Leinen/Kaschmir verwenden. Aber soweit ich sagen kann, klingen all diese Namen wie etwas in einer Kunstgalerie. Lügen und Lügen "Lügen" waren ein integraler Bestandteil des deutschen Vokabulars im 19. Jahrhundert, wobei Begriffe wie "Körper", "Neufchaf" und "Dachwert" allesamt deutsche Wörter waren, die "Lüge", "Unehrlichkeit" oder "Verleumdung" bedeuteten. Die Worte hatten auch einen ironischen Sinn. Ein Beispiel ist: "Lügen sind eine große Schande für die Menschheit." Aber wie wir sehen können, existiert das Konzept einer "guten" und "schlechten" Lüge in Deutschland im 19. Jahrhundert nicht wirklich. Tatsächlich hat das Wort "Lied" keinen wirklichen Sinn. Es hat mehr mit "Durchfuehrer" zu tun als alles andere, also mit einem Verbrecher, einem kriminellen Boss oder einer bösen Person. Es geht um mehr. Das deutsche Wort "Lied" wird seit dem 14. Jahrhundert als "Feind" oder "unbequeme Situation" zum Guten bezeichnet, ebenso wie "eine Situation oder Situation, die das Gute nicht tolerieren kann". Im 19. Jahrhundert war es das Wort "Durchfuehrer", das verwendet wurde, um sich auf einen Feind zu beziehen, um einen "Feind" mit einer "schlechten Natur" anzuzeigen. Der Begriff "Lied" war damals eine Möglichkeit, einen "Feind" zu definieren. Wenn Sie also einen Feind in einer schlechten Situation sehen, würden Sie denken: "Der Feind hat uns über etwas belogen. Dies ist durchaus nennenswert, im Vergleich mit Tücher